Neue Stellenangebote

Finden Sie Ihre Zukunft bei uns:

Altenpfleger (m/w/d)

Ergänzen Sie unser Team bei den „Brühler Ströpp“:

Pädagogische Fachkraft in Voll- und Teilzeit

(für Altergemische Gruppe, Inklusive Gruppe)

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere neue Kindertagesstätte: Kierdorfer Ströpp in Erftstadt Kierdorf ab dem 01.01.2020:

und für unsere bestehenden Einrichtungen

oder:

Wohnstättenleitung (m/w/d) mit Fachkraftanteil

 

 

 

Aktuelles

  • 8. September, 2019 Neue Stellenangebote

    „Freizeit Hand in Hand“ – Setze ein Zeichen!

    Finden Sie Ihre Zukunft bei uns:

    Altenpfleger (m/w/d)

    Ergänzen Sie unser Team bei den „Brühler Ströpp“:

    Pädagogische Fachkraft in Voll- und Teilzeit

    (für Altergemische Gruppe, Inklusive Gruppe)

    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere neue Kindertagesstätte: Kierdorfer Ströpp in Erftstadt Kierdorf ab dem 01.01.2020:

    und für unsere bestehenden Einrichtungen

    oder:

    Wohnstättenleitung (m/w/d) mit Fachkraftanteil

     

     

     

  • 6. September, 2019 „Brühler Ströpp“ jetzt Dreigruppig in Schwadorf

    „Freizeit Hand in Hand“ – Setze ein Zeichen!

    Die Kita „Brühler Ströpp“ und die „Schwadorfer Ströpp“ sind nun am Standort in Brühl-Schwadorf vereint. Die beiden Gruppenräume des bestehenden Gebäudes wurden unter aktiver Hilfe der Eltern neu gestrichen, renoviert und strahlen frisch und neu für die Kinder. Zusätzlich ist im Außengelände eine dritte Gruppe in rd. 150 m² Containerfläche, incl. gemeinsamer Küche, Sanitäranlagen und Abstellraum untergebracht.

    Wir wünschen den Kindern, Eltern und den hoch engagierten Personal einen schönen neuen Beginn in diesen Räumen.

    Schlüsselübergabe durch Fa. FAGSI – Container in Brühl: unten: v.r.: Nadja Ohligschläger – FAGSI, Gabriele Maletz, Horst Baxpehler, hinten v.r. Lena Esser, Agathe Altgelt – alle Lebenshilfe e.V.

  • 1. September, 2019 Kierdorfer Ströpp gehen auf die „Zielgerade“

    „Freizeit Hand in Hand“ – Setze ein Zeichen!

    Die Kita in Erftstadt-Kierdorf, Matthias-Grell-Straße nähert sich der Fertigstellung:

    Der Innenausbau und die Außengestaltung sind im vollen Gange und stellen die Fertigstellung Ende Oktober 2019 in Aussicht.

    Auch der Miet- und Trägervertrag wurde erfolgreich zwischen der Stadt Erftstadt, dem Investor Colonia Kids und der Lebenshilfe abgeschlossen:

    V.l. Edda Zierke-Kaiser – Jugendamt, Jörg Breetzmann – Erster Beigeordneter Stadt Erftstadt, Horst Baxpehler – Lebenshilfe e.V., Oliver Achenbach – Colonia Kids, Birgit Zimmermann – Immobilienwirtschaft Erftstadt nach der Vertragsunterzeichnung.

     

  • 21. Juli, 2019 Dank an die Ahmadiyya Gemeinde für 550,- Spende

    „Freizeit Hand in Hand“ – Setze ein Zeichen!

    Anlässlich des 5. Ahmadiyya Charity Walk in Bergheim am 21.07.2019 hat die Ahmadiyya-Gemeinde einen Betrag von 550,- € für die Lebenshilfe gespendet.

    Die Veranstaltung war mit rund 100 Teilnehmern ein toller Erfolg. Nachdem die Kinder in einer schnellen Stadionrunde ihr Können gezeigt hatten, starteten die Läufer auf die gut 5 km lange Runde entlang der Erft. Mit dem Abschluss einer Stadionrunde wurde der Lauf beendet. In den drei Gruppen: Frau, Männer unter 40 und über 40 wurden die Pokale vergeben. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer. Unser Vorsitzender, Horst Baxpehler, war zwar nicht unter den Siegern, konnte sich aber anschließend, wie auch das CJD Haus St. Gereon in Bergheim und die Hilfsorganisation Humanity First über eine großzügige Spende freuen.

    Den Abschluss bildete ein sehr schönes Zusammensein und noch ein köstliches gemeinsames Essen mit den Mitgliedern der Ahmadiyya Gemeinde. Ein sehr schönes Erlebnis zur Inklusion und Integration. Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder dazu und unterstützen die Charity-Veranstaltung mit unserer Teilnahme. Herzlichen Dank

  • 6. Juli, 2019 Einmol Prinz zo sin: Kai´s größter Wunsch geht in Erfüllung!

    „Freizeit Hand in Hand“ – Setze ein Zeichen!

    Einen ganz besonderen Prinzen, ein tolles Prinzenpaar, wird es in Frechen-Bachem in der Session 2019/2020 geben: Prinz Kai und seine Mutter Prinzessin Katja. Das Besondere an dem Prinzen: Kai ist frühkindlicher Autist mit einer globalen Entwicklungsstörung.

    Er besucht die Paul-Kraemer-Schule in Frechen-Habbelrath. Feiern, Lachen, Spaß haben das kann Kai ganz besonders gut. Nur das Sprechen fällt Ihm schwer. Aber da gibt es ja seine Mutter, Prinzessin Katja, und Beide gemeinsam „werden das Kind schon schaukeln“. Zusammen werden Katja und Kai die Worte sprechen und mit seiner Gestik  unterstützen. Ihr Sessionsmotto lautet: „Jeck mal anders!“

     

    Das Bachemer Tollitäten-Team für die Session 2019/2020: (v.l.) Prinzenführer Günther Clauss, Prinzessin „Katja I.“ Wallraf, Adjutant Michael Wallraf, Prinz „Kai I.“ Wallraf und Fahrer Günter Dreschmann.

    Kai und Katja waren vor kurzem bei Radio Erft. Dort wurden Ihnen viele Fragen über die Zeit als Prinzenpaar gestellt. Hier könnt Ihr Euch das Interview anhören. Am Ende des Gesprächs verabschiedete Kai sich mit „Kölle Alaaf“ und dem Lied „Einmol Prinz zo sin“.

     

    Die Beiden haben ein starkes Team an Helfern: Prinzenführer Günther Clauss, Prinzen-Papa Michael Wallraf als Adjutanten und Fahrer Günter Dreschmann. Die Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis, wird das Prinzenpaar und deren Team nach besten Kräften unterstützen. Die Beiden sollen sogar das Kölner Dreigestirn treffen und werden Gäste bei der großen Karnevalsgesellschaft „Alt Lindenthal“ in der Kölner Flora sein.

    Einer großartigen Karnevalszeit mit dem Prinzenpaar Kai und Katja steht nichts im Weg. Wir halten Euch über die Aktivitäten auf dem Laufenden! Kommt und feiert mit!

    Wer das Prinzenpaar während der Session zu seiner Veranstaltung einladen möchte, kann sich mit Günter Clauss unter 0176/401185019 oder per E-Mail an guenterclauss@gmx.de in Verbindung setzen.

     

    Presseschau:

    Schau Dir den Artikel an: „Jeck mit Händikäpp“: Der designierte Prinz Karneval von Bachem ist Autist

     

Impressum Datenschutz