FuD

Familienunterstützender Dienst

Neue Erfahrungen – neue Chancen

Häusliche Begleitung – Betreuung – Ferienfreizeiten: Das sind die Hauptaufgaben des Familienunterstützenden Dienstes (FuD).
Wir stehen Kindern und Jugendlichen mit Behinderung und ihren Familien zur Seite. Wir entlasten pflegende und betreuende Angehörige, indem wir uns um ihr Kind  kümmern.

Der Vorteil: Wir von der Lebenshilfe sind mit dem Alltag und den besonderen Lebenssituationen der Menschen mit Behinderung vertraut. Darum können wir sie ganz nach ihren Bedürfnissen begleiten.

Die Unterstützung wird mit Ihnen, bei Ihnen zu Hause abgestimmt. Soziale Kontakte bleiben erhalten. Die möglichst normale Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist das Ziel. Das stärkt das Selbstbewusstsein von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Handicap. Neue Erfahrungen werden gemacht, neue Eindrücke gewonnen. Das sorgt für mehr Zufriedenheit. Gleichzeitig bekommen pflegende Angehörige Freiraum, Zeit für sich.

Wir bieten Betreuung des Kindes/Jugendlichen für einige Stunden am Tag oder auch mal für ein Wochenende an.
Ein engagierter Mitarbeiter kommt zu Ihnen nach Hause und begleitet ihr Kind.
Die Betreuung kann so aussehen:

–    gemeinsames Spielen in der Wohnung
–    ein Spaziergang
–    der Besuch eines Spielplatzes
–    einkaufen, Eis essen
–    ins Kino gehen
–    gemeinsamen Hobbys nachgehen
–    …

In den Schulferien gibt es die Möglichkeit der Teilnahme an Ferienfreizeiten. Die mehrtägigen Fahrten im Frühjahr, Sommer und Herbst sind für Menschen mit und ohne Behinderung geeignet. Beispiele: Städtetouren, Naturerlebnisse oder das beliebte Sommercamp in der Eifel.

Mit unseren Freizeiten fördern wir Selbständigkeit, soziale Kontakte, ein Gemeinschaftserleben außerhalb des Elternhauses.

Über den FuD und das Ferienprogramm beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch!

Impressum Datenschutz