Freizeit

Die Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis bietet regelmäßig Ferienfreizeiten an. Menschen mit Behinderung ab einem Alter von sechs Jahren können mitfahren und mitmachen.

Aktuell gibt es vier Ferienfreizeiten im Jahr. Sie dauern zwischen drei und sieben Tagen. Das Programm ist immer spannend und voller Abwechslung.

Beliebt sind Fahrten in die Eifel. Pfingsten geht es meistens nach Hergarten; das Sommercamp findet schon seit 2004 in Heimbach statt.

Über Ostern und in den Herbstferien werden gerne Städte-Touren angeboten, zum Beispiel nach Aachen, Bonn oder Xanten.

Manchmal gibt es auch inklusive Projekte, so wie das Zirkus-Projekt. Dabei wird zusammen mit anderen Urlaubern eine Zirkus-Show vorbereitet, mit allem, was dazu gehört: Zauberei, Clowns, Jonglieren, Feuer spucken,…

Übrigens: Zu jeder Ferienfreizeit wird anschließend ein Fotoalbum erstellt. So können Familie und Freunde sehen, was die Teilnehmer erlebt haben!

Ansprechpartner für die Freizeitangebote sind Sabine Moehring und Jörg Kerschgens:

sabine.moehring@lebenshilfe-rek.de

fud@lebenshilfe-rek.de

Achtung: Die Anmeldung zu den Ferienfreizeiten ist nur über das Büro in Elsdorf möglich:

Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis e.V.
Erika Ruge
Desdorfer Str. 10
50189 Elsdorf

Impressum Datenschutz