FUD unter neuer Leitung

Wir freuen uns unsere neue Mitarbeiterin für den Familienunterstützenden Dienst, FUD, Frau Carina Eßer, bei der Lebenshilfe begrüßen zu können!

Carina Eßer ist telefonisch erreichbar unter: 0175 / 1659 473.

Familienunterstützung, Freizeitgestaltung, Ausflüge, Urlaube und vieles mehr.

Unseren neuen Flyer findet Ihr hier:

Der Eisbär bei den Hürther Ströpp

Inzwischen ist es eine Woche her, dass  die Kita „Hürther Ströpp“ die Vorschulkinder verabschiedet. Als ein Highlight kam Bernd der Eisbär – der mobile Eismann vorbei und jedes Kind durfte sich eine Kugel Eis aussuchen. 

Bei dem aktuellem Wetter tut Eis, als kleine Abkühlung, ganz gut. Schaut doch einfach mal bei Bernd vorbei, wo er die nächsten Tage so unterwegs ist.

Schutzmasken von der Lions Club International Foundation

Am Mittwoch 17.Juni 2020 hat der künftige Präsident des Kions Club Bergheim, Dr. Wulf Lindner, und der Clubmaster, Stefan Twesten, 200 Schutzmasken (FFP2) an Horst Baxpehler, Vorstandsvorsitzender Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis e.V., übergeben. Die Masken dienen den Bewohnern und Mitarbeitern der Wohnstätte beim Schutz vor dem Corona-Virus.

v.l.n.r.: Stefan Twesten, Horst Baxpehler, Dr. Wulf Lindner

Wir sagen herzlichen Dank dem Lions Club Bergheim und Lions International.

Betreuer/Freizeitassistenten (w/m/d) für Familien mit Handicap im Rhein-Erft-Kreis gesucht

Der FUD (Familienunterstützender Dienst) hat das Ziel, Familien und deren beeinträchtigte (behinderte) Familienmitglieder zu entlasten. In den dadurch entstehenden betreuungsfreien Zeiten hat der pflegende Angehörige die Möglichkeit, persönlichen Angelegenheiten nachzugehen und sich so eine Auszeit aus dem Pflegealltag zu ermöglichen.

Im Rahmen des FUD können Sie sich wie folgt engagieren: Ambulante stundenweise häusliche wie außerhäusliche Einzelhilfe (in den Familien)

Unsere Erwartung an Sie betreffen vor allem eine hohe soziale Kompetenz, Fähigkeit zur Empathie und Zuverlässigkeit. Idealerweise haben Sie schon einmal mit Menschen mit Handicap gearbeitet. Der Führerschein Klasse B mit Fahrpraxis wäre wünschenswert.

Wir bieten Ihnen eine Bezahlung als Aufwandsentschädigung, ein interessantes Tätigkeitsfeld, nette Kolleg/Innen, jährliche Fortbildungen und Tätigkeitsnachweise.

bewerbung@lebenshilfe-rek.de

Arbeiten Sie mit uns zusammen

Hier finden Sie die Ausschreibung als Flyer!

Wir begleiten Sie bei allen anstehenden Aufgaben und lassen Sie bei möglichen Problemen nicht allein. Mehr Informationen finden Sie unter https://www.lebenshilfe-rek.de/fud/